Übersicht / Genomic Health Deutschland GmbH / Meldung vom 06.06.2018

Mittwoch, 06. Juni 2018, 12:37 Uhr

Genomic Health Deutschland GmbH

Presseeinladung

Senologiekongress 2018 in Stuttgart
Einladung zum Pressegespräch

Köln/Berlin/Stuttgart – Am 3. Juni wurden beim ASCO 2018 in Chicago die lange erwarteten Abschluss-Ergebnisse der weltweit größten klinischen Studie zur adjuvanten Behandlung von Brustkrebs bekanntgegeben: TAILORx. Ziel der TAILORx-Studie war es, präzise bestimmen zu können, welche Patientinnen von einer Chemotherapie profitieren – und welche nicht. Experten rechnen damit, dass die Studienergebnisse den Behandlungsstandard bei Brustkrebs verändern werden – möglicherweise kann nunmehr vielen Frauen eine unnötige Chemotherapie erspart werden. Das Echo auf die Ergebnisse ist bereits sehr groß.

Wir möchten Ihnen diese so wichtigen Daten verständlich aufbereitet vorstellen und die Bedeutung für Betroffene und die medizinische Praxis aufzeigen.

Referenten:

  • Prof. Dr. Ulrike Nitz (Leiterin des Brustzentrums Niederrhein am evangelischen Krankenhaus Bethesda Mönchengladbach und Studienleitung der PlanB- sowie der ADAPT-Studie)
  • und Renate Haidinger (Vorsitzende von Brustkrebs Deutschland e. V.)

Wir laden Sie daher herzlich ein zum Pressegespräch

Weltweit größte Brustkrebsstudie zur adjuvanten Therapie „TAILORx“: Endlich Langzeitdaten für die mittlere Risikogruppe (nach Oncotype DX)

15. Juni 2018 von 10:30 bis 11:30 Uhr
Mövenpick Hotel Stuttgart Airport, Raum „Genf 1“
Flughafenstrasse 50, 70629 Stuttgart
5 bis 10 Minuten Fußweg vom bzw. zum Messegelände/Senologiekongress

Wir würden uns freuen, Sie am 15. Juni begrüßen zu dürfen. Für Ihre Rückmeldung per Email (oncotype@ipse.de) sind wir Ihnen dankbar.

Über TAILORx: Die Studiengruppe ECOG-ACRIN führte TAILORx vom US-amerikanischen National Cancer Institute (NCI) industrieunabhängig gefördert durch. TAILORx schloss 10.273 Patientinnen mit frühem Brustkrebs ein und wurde an etwa 1.200 Standorten in sechs Ländern auf verschiedenen Kontinenten durchgeführt. Für Deutschland sind die Ergebnisse der Studie von besonderem Interesse, weil sowohl das IQWiG als auch der G-BA immer wieder Langzeitdaten aus prospektiven Studien für eine klare Aussage zur Verlässlichkeit von Genexpressionstests forderten. In TAILORx nutzten die Ärzte den Genexpressionstest Oncotype DX Breast Recurrence Score®, um eine Entscheidung für oder gegen eine Chemotherapie zu fällen. Die Patientinnen mit einem Recurrence Score® > 25 erhielten sowohl eine Chemo- als auch eine antihormonelle Therapie, die Patientinnen mit niedrigem Recurrence Score < 11 einzig eine antihormonelle Therapie. Lag das Testergebnis im mittleren Bereich, zwischen 11 und 25, bekamen die Patientinnen randomisiert entweder eine Chemotherapie plus hormonelle Therapie oder einzig eine antihormonelle Therapie.

Sollten Sie das Pressegespräch nicht wahrnehmen können oder danach noch umfassendere Information wünschen, möchten wir Ihnen zudem einen Besuch des anschließenden Lunchsymposiums von Genomic Health empfehlen:

„10-Jahresdaten für den Oncotype DX – generelle Änderung in der Brustkrebsdiagnostik?“

15. Juni 2018 von 12:45 Uhr bis 14:15 Uhr

ICS Internationales Congresscenter Stuttgart, Raum C 5.1

Messepiazza 1, 70629 Stuttgart