Übersicht / Organisationsbüro INNOlab / Meldung vom 07.08.2019

Mittwoch, 07. August 2019, 11:52 Uhr

Organisationsbüro INNOlab

Themenspezial: Aus-, Fort- und Weiterbildung

INNOLAB 2019 - ZUKUNFTS(T)RAUM GESUNDHEIT

„Smart Hospital“ Schwerpunkt beim INNOlab am 10. und 11. September 2019 in Bochum

Bochum – Der Krankenhaussommer 2019 verzeichnete eine Rekordhitze. Die Krankenhausstudie der Bertelsmann-Stiftung stellte gleich jedes zweite Haus infrage. Am Ende des Sommers sind noch alle Häuser am Netz, und jedes zukunftsorientierte Krankenhaus tut gut daran, an seiner Erneuerung zu arbeiten, statt auf die ultimative Krankenhausstruktur zu warten. INNOlab 2019 wird sich nicht als Abrissveranstaltung präsentieren, sondern gibt stattdessen Einblicke in Zukunftsbaustellen. Ein Schwerpunkt ist das „Smart Hospital“. Wie lässt sich das Change Management hier konkret angehen? Dr. Anke Diehl, M. A., von der Universitätsmedizin Essen und Prof. Dr. Christoph Hanefeld vom Katholischen Klinikum Bochum lassen sich in die Karten gucken und diskutieren Erfahrungen und Perspektiven mit Michael Franz von CompuGroup Medical sowie Admir Kulin von m.doc, allesamt routinierte Macher von digital gestützten Abläufen in Krankenhäusern und integrierten Versorgungsstrukturen.

Nicht minder digital geht es beim INNOlab-Forum „Lebenslanges Lernen als Chance und Herausforderung“ zu. Hier informieren und diskutieren unter anderem Elisabeth Borg von der Ärztekammer Westfalen-Lippe, Prof. Dr. Thorsten Schäfer, Studiendekan Medizin der Ruhr-Universität Bochum und Vorsitzender der Gesellschaft für medizinische Ausbildung, Prof. Dr. Jan P. Ehlers, Vizepräsident der Universität Witten-Herdecke und Dr. Claus W. Biermann, MD, MPH, Head Global Healthcare Education von Area 9 Lyceum aus Leipzig, Kopenhagen/Dänemark, New York/USA und demnächst – vielleicht – Bochum. Eine spannende Frage ist, ob INNOlab 2019 konkrete Verabredungen für den Aufbau eines Kompetenzschwerpunkts für digitales Lernen in Medizin, Gesundheit und Pflege im und um das Ruhrgebiet herum bringen wird.

Weitere Themen von INNOlab sind:

  • Automotive Healthcare – digitale Synergie von Gesundheit und Mobilität
  • Prävention und Rehabilitation zielgruppenorientiert neu denken und gestalten
  • Prävention in Lebens- und Arbeitswelten
  • Wohin mit meinen Daten? Genossenschaft neu gedacht – das NRW-Projekt coop4health.nrw

Neugierig geworden? Dann melden Sie sich jetzt an. Die Teilnahme am INNOlab ist kostenlos, aber die Plätze sind begrenzt. Das Programm und die Infos zur Anmeldung finden Sie unter: www.innolab-bochum.de

Neue offene Veranstaltungsformate fördern Nachhaltigkeit und Networking mit Folgen.