Übersicht / Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familien und Senioren / Meldung vom 20.01.2012

Freitag, 20. Januar 2012, 10:02 Uhr

Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familien und Senioren

Pressemitteilung

Sozialministerium begrüßt Vertrag zur besseren medizinischen Versorgung in Pflegeheimen zwischen kassenärztlicher Vereinigung und BARMER GEK

Stuttgart – Sozialministerin Katrin Altpeter begrüßt den Vertrag zwischen der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg und der BARMER GEK zur verbesserten Versorgung von Bewohnern in Alten- und Pflegeheimen in Baden-Württemberg. Der Vertrag tritt zum 1. April 2012 in Kraft.

Ministerin Altpeter: "Aus meiner Sicht ist der flächendeckende Vertrag ausdrücklich zu begrüßen. Er trägt dazu bei, die in einigen Teilen nicht sehr gut funktionierende ärztliche Versorgungssituation in Pflegeheimen zu verbessern. Besonders freut mich dabei, dass auch die Möglichkeit der Delegation ärztlicher Leistungen konstruktiv aufgegriffen wird. In Baden-Württemberg sind wir im Bundesvergleich führend im Bereich der besonderen Versorgungsverträge. Dass nun ein Vertrag zwischen der größten Ersatzkasse und der Kassenärztlichen Vereinigung abgeschlossen wurde, ergänzt die vorhandenen Einzelverträge und unterstreicht die Vorreiterrolle des Landes in der regionalen Gestaltung der Gesundheitsversorgung zum Vorteil der Versicherten."