Übersicht / Ministerium für Soziales und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern / Meldung vom 14.01.2011

Freitag, 14. Januar 2011, 16:27 Uhr

Ministerium für Soziales und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern

Pressemitteilung

Staatssekretär Voss: Psychiatrieplan konstruktiv und gründlich weiterentwickeln

Schwerin – Das Sozialministerium arbeitet in einem erweiterten Beirat derzeit intensiv an einem neuen Psychiatrieplan für Mecklenburg-Vorpommern. „Dabei gehen wir gründlich vor und beziehen alle Akteure vor Ort ein“, unterstreicht Staatssekretär Nikolaus Voss. In verschiedenen Arbeitsgruppen seien alle Themenfelder des Psychiatrieplanes konstruktiv diskutiert worden, sodass jetzt ein erster Gesamtentwurf vorliegt.

„Diesen Entwurf haben wir zunächst dem erweiterten Beirat zur Abstimmung vorgelegt“, erläutert Voss. Die verantwortliche Steuerungsgruppe werde Ende Januar die Stellungnahmen der Beiratsmitglieder auswerten. „Danach werden wir den Entwurf des neuen Psychiatrieplanes weiterentwickeln und vorlegen“, so Voss.

„Es geht um konstruktive Gründlichkeit unter Beteiligung aller Akteure, nicht um Schnelligkeit“, betont der Staatssekretär. Der Psychiatrieplan werde noch in dieser Legislaturperiode vorliegen, einer Aufforderung von außen bedürfe es dazu nicht.