Übersicht / Aimmune Therapeutics Germany GmbH / Meldung vom 19.11.2021

Freitag, 19. November 2021, 15:22 Uhr

Aimmune Therapeutics Germany GmbH

Terminankündigung: 13. Dezember 2021

Einladung zum Online-Fachpressegespräch von Aimmune Therapeutics Germany: Start der oralen Immuntherapie bei Erdnussallergie in Deutschland

Online – Veranstaltung

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Namen von Aimmune Therapeutics Germany laden wir Sie herzlich ein zum Online-Fachpressegespräch:

Neue Therapieform für Menschen mit Erdnussallergie in Deutschland – die orale Immuntherapie (OIT)

Montag, 13. Dezember 2021, 12:30 – 14:00 Uhr

Erdnüsse sind unter den Nahrungsmittelallergenen die häufigsten Auslöser von potenziell lebensbedrohlichen anaphylaktischen Reaktionen bei Kindern und Jugendlichen [1, 2]. 1,6 % der 2- bis 17-Jährigen in Europa haben eine Erdnussallergie [3]. Bereits geringste Mengen des Erdnussproteins können ausreichen, um eine Anaphylaxie auszulösen [4]. Dabei kann es im Alltag für Menschen mit Nahrungsmittelallergien und ihre Eltern sehr herausfordernd sein, einen Kontakt mit dem Allergen zu meiden. Oftmals sind Lebensmittel nicht gekennzeichnet, enthalten aber dennoch Spuren des Allergens, etwa von Erdnüssen. So zeigen retrospektive Studien, dass bis zu 14 % der Betroffenen jedes Jahr unbeabsichtigt erdnusshaltige Nahrungsmittel verzehren und infolgedessen mit allergischen Reaktionen zu tun haben [5].

In Deutschland steht nach der Zulassung durch die EMA seit Anfang November 2021 die erste verschreibungspflichtige orale Immuntherapie für Erdnussallergiker:innen zur Verfügung. In unserem Fachpressegespräch haben Sie die Möglichkeit, wichtige Informationen von Expert:innen aus dem Bereich der Allergologie aus erster Hand zu erhalten und mit ihnen zu der neuen Therapieform bei Erdnussallergie ins Gespräch zu kommen.

An dieser Veranstaltung können Sie ganz einfach online teilnehmen. Bitte registrieren Sie sich unter: https://us06web.zoom.us/webinar/register/WN_ZjA2z0aXTP2i8ANrD9IsxQ.

Wir freuen uns, eine:n Teilnehmer:in aus Ihrer Redaktion begrüßen zu dürfen! Bitte beachten Sie, dass zu diesem Gespräch ausschließlich Mitarbeiter:innen von Publikationen für medizinische Fachkreise zugelassen sind.

Mit freundlichen Grüßen
Aimmune Therapeutics Germany

Programm

Online-Fachpressegespräch: Montag, 13. Dezember 2021, 12:30 – 14:00 Uhr

Neue Therapieform für Menschen mit Erdnussallergie in Deutschland – die orale Immuntherapie (OIT)

12:25 Uhr

Virtuelles Get-together

12:30 Uhr

Begrüßung

Aimmune Therapeutics – von der Arzt-Patienten-Initiative zur ersten zugelassenen, verschreibungspflichtigen Therapie bei Erdnussallergie

Kim Abbenhaus, Vice President & General Manager DACH, Aimmune Therapeutics Germany, München

12:45 Uhr

Wer, wie, was, wieso, weshalb, warum? Erdnussallergie bei Kindern und die neue Behandlungsoption mit der oralen Immuntherapie

Prof. Dr. Eckard Hamelmann, Direktor Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin, Evangelisches Klinikum Bethel, Bielefeld

13:05 Uhr

Klinische Daten: Wirksamkeit und Sicherheit der OIT

Prof. Dr. Kirsten Beyer, Leiterin kinderallergologisches Studienzentrum,
Charité, Berlin

13:25 Uhr

Ein Blick in die Praxis: die OIT im klinischen Einsatz

PD Dr. Katharina Blümchen, Leiterin der Nahrungsmittelallergie- und Studienambulanz, Uniklinikum Frankfurt am Main

13:45 Uhr

Fazit und Diskussion

14:00 Uhr

Ende der Veranstaltung

Änderungen im Programm vorbehalten.

Quellen

1. Worm M, Reese I, Ballmer-Weber B, Beyer K, Bischoff SC, Bohle B, Brockow K, Claßen M, Fischer PJ, Hamelmann E, Jappe U, Kleine-Tebbe J, Klimek L, Koletzko B, Lange L, Lau S, Lepp U, Mahler V, Nemat K, Raithel M, Saloga J, Schäfer C, Schnadt S, Schreiber J, Szépfalusi Z, Treudler R, Wagenmann M, Werfel T, Zuberbier T. Update of the SK2 guideline on the management of IgE-mediated food allergies. Allergologie select 2021; 5:195-243. DOI 10.5414/ALX02257E.

2. Worm M, et al. Triggers and treatment of anaphylaxis: an analysis of 4,000 cases from Germany, Austria and Switzerland. Dtsch Arztebl Int 2014; 111:367-75.

3. Nwaru BI, et al. Prevalence of common food allergies in Europe: a systematic review and meta-analysis. Allergy 2014; 69(8):992-1007.

4. Worm M et al. Update Leitlinie zum Management lgE-vermittelter Nahrungsmittelallergien, S2k-Leitlinie der DGAK, Allergologie, Jahrgang 44, Nr. 7/2021, S. 488-54.

5. Yu JW, Kagan R, Verreault N, et al. Accidental ingestions in children with peanut allergy. Journal of Allergy and Clinical Immunology 2006;118(2):466-72.

Über Aimmune Deutschland

Aimmune Therapeutics Germany GmbH mit Sitz in München gehört zu Nestlé Health Science und ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das Behandlungen für potenziell lebensbedrohliche Nahrungsmittelallergien sowie andere durch Nahrungsmittel verursachte Erkrankungen wie gastrointestinale Beschwerden entwickelt und vermarktet. Aimmune verfügt über ein von der FDA und der EMA zugelassenes Arzneimittel zur Behandlung von Erdnussallergie und entwickelt derzeit weitere Therapieansätze. Weitere Informationen finden Sie unter www.aimmune.de.

Über Nestlé Health Science

Nestlé Health Science (NHSc), eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Nestlé, ist ein weltweit anerkannter Marktführer auf dem Gebiet der Ernährungswissenschaften. Wir von NHSc haben uns dazu verpflichtet, Verbrauchern, Patienten und ihren Partnern im Gesundheitswesen ein gesünderes Leben durch Ernährung zu ermöglichen. Wir bieten ein umfangreiches Consumer-Health-Portfolio an mit branchenführenden Marken für medizinische Ernährung, Verbrauchernahrung sowie Vitaminen, Mineralien und Nahrungsergänzungsmitteln (NEM). Damit bieten wir wissenschaftlich fundierte Lösungen für alle Facetten der Gesundheit – von der Prävention über die Erhaltung bis hin zur Behandlung. NHSc definiert die Art und Weise neu, wie wir Gesundheitsmanagement in verschiedenen Schlüsselbereichen angehen, darunter Kindergesundheit, Allergie, Akutversorgung, Onkologie, metabolische Gesundheit, gesundes Altern, Magen-Darm-Gesundheit und angeborene Stoffwechselstörungen. NHSc hat seinen Hauptsitz in der Schweiz und beschäftigt weltweit mehr als 5.000 Mitarbeiter:innen, die sich täglich dafür einsetzen, das Leben der Menschen zu verbessern – für ein gesünderes Heute und Morgen. www.nestlehealthscience.de.