Übersicht / Kontrast Personalberatung GmbH / Meldung vom 04.11.2021

Donnerstag, 04. November 2021, 15:26 Uhr

Kontrast Personalberatung GmbH

Pressemitteilung

Stellenangebot approbierte Ärzt:innen der Humanmedizin – Facharztweiterbildung keine Voraussetzung

Hamburg – Kreisverwaltung beauftragt Headhunter mit Suche nach geeigneten Kandidat:innen – Vakanz als approbierte Ärzt:in für den Kinder- und jugendärztlichen Dienst im Gesundheitsamt

Das Gesundheitsamt einer Kreisverwaltung im östlichen Niedersachsen sucht aktuell nach einem/einer approbierten Ärzt:in für den Kinder- und jugendärztlichen Dienst und hat die Kontrast Personalberatung GmbH mit der Rekrutierung beauftragt. Die Headhunting Agentur ist aktuell dabei durch Direktansprache potenzielle Kandidat:innen für die Stelle zu gewinnen.

Zielprofil für den/die Amtsärzt:in

Die Kandidat:innen müssen approbierte Ärzt:innen der Humanmedizin sein und bringen wünschenswerterweise Erfahrung im öffentlichen Gesundheitswesen mit und verfügen darüber hinaus über eine abgeschlossene Weiterbildung zum/zur Fachärzt:in für Kinder- und Jugendmedizin – das ist aber keine Voraussetzung.

Aufgaben als Ärzt:in des Kinder- und jugendärztlichen Diensts

Die Kreisverwaltung bietet seinen Bewohner:innen verschiedene Dienstleistungen an und übernimmt vielseitige Aufgaben in den Bereichen Jugend, Soziales, Gesundheit und Bildung. Der Fachbereich Gesundheit hat die Aufgabe, die Gesundheit der Bevölkerung zu schützen und zu fördern.

Entsprechend wird der/die Amtsärzt:in für die Durchführung und Begleitung von Maßnahmen der Gesundheitsförderung der Kinder und Jugendlichen zuständig sein. Des Weiteren wird er oder sie Untersuchungen für den Schuleingang durchführen sowie Sorgeberechtigte und Institutionen zu den Themen Gesundheitsförderung und Prävention beraten.

Der Arbeitsplatz im Gesundheitsamt

Die unbefristete Festanstellung in Vollzeit als Ärzt:in des Kinder- und jugendärztlichen Dienstes wird nach Entgeltgruppe 15 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst vergütet – eine übertarifliche Arbeitsmarktzulage ist möglich. Zudem bietet das Amt eine flexible Arbeitszeitgestaltung an, es besteht die Option zu Homeoffice-Tagen sowie Fort- und Weiterbildungen durch interne und externe Angebote.