Übersicht / AOK - Die Gesundheitskasse in Hessen / Meldung vom 18.11.2019

Montag, 18. November 2019, 09:15 Uhr

AOK - Die Gesundheitskasse in Hessen

PRESSEMITTEILUNG - AOK HESSEN

Stress im Alltag: Schritt für Schritt zu mehr Entspannung

Bad Homburg – Wenn Stress das Gefühl vermittelt, ständig unter Strom zu stehen, ist genau der richtige Moment gekommen, um sich zu erden! Ähnlich wie Restspannung über ein Erdungskabel abgeleitet werden kann, kann auch jeder mit gezielten Techniken seinen Körper vom Stress befreien. Dazu reicht es schon, bewusst festen Halt unter den Füßen zu erspüren, wenn wir im Alltag die Bodenhaftung verlieren. Die AOK Hessen informiert darüber, wie man durch verschiedene Entspannungstechniken einen neuen Ruhepol in den Alltag bringen kann.

Fußmassagen können sich positiv auf das Wohlbefinden auswirken. Füße sind komplexe Wunderwerke. Sie bestehen aus einer Vielzahl kleiner Knochen, Gelenke, Sehnen, Bänder und Muskeln und tragen den Körper täglich tausende Schritte weit. In der fernöstlichen Medizin heißt es, die Füße seien über Energiebahnen mit zahlreichen Organen verbunden.

Barfußgehen hat eine ähnliche Wirkung wie eine Fußmassage und fördert das körperliche und geistige Wohlbefinden. Hierbei kann auf sandigen und grasigen Untergründen begonnen werden, später können dann auch Stein- und Waldböden ausprobiert werden. Auch das sogenannte Waldbaden eignet sich ideal zum Erden. Hierbei geht es darum, den Wald mit allen Sinnen bewusst zu erleben, auf kleinste Details zu achten und die Natur auf sich wirken zu lassen.

Spazierengehen durch die Natur nach einem aufregenden und bewegten Tag kann ebenfalls eine echte Wohltat sein. Diese Momente können auch als Gehmeditation genutzt werden, um noch intensiver zur Ruhe und Entspannung zu finden. Hierbei setzt man in gemäßigtem Tempo einen Schritt vor den anderen und konzentriert die Sinne voll und ganz auf die Füße. Man verspürt, wie der Fuß erst leicht aufsetzt und anschließend ganz abrollt. Dabei wird der Untergrund gefühlt und gleichzeitig ruhig tief ein- und ausgeatmet. Bei der Gehmeditation wird also der gesamte Prozess des Gehens so bewusst wie möglich wahrgenommen. Somit wird die gesamte Aufmerksamkeit im Moment verankert und man kann zur Ruhe kommen.

Auch mit Achtsamkeitstraining kann mehr Entspannung in den Alltag gebracht werden.