Übersicht / Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement / Meldung vom 02.07.2008

Mittwoch, 02. Juli 2008, 16:36 Uhr

Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement

Minister bescheinigt Deutscher Hochschule Alleinstellungsmerkmal

Studiengänge erschließen Zukunftschancen im Megamarkt Gesundheit

Saarbrücken – Mitte Juni 2008 besuchte der zuständige Minister für Wirtschaft und Wissenschaft Joachim Rippel die Zentrale der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (http://www.dhpg.org). Im Rahmen seines Besuches bezeichnete der Minister das Studienkonzept als „einzigartig und im wissenschaftlichen wie ökonomischen Bereich zukunftsweisend.“ Hintergrund des Besuches war die Tatsache, dass die BSA-Private Berufsakademie Ende März die staatliche Anerkennung als Hochschule erhalten hatte. Unter dem Namen Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement wird das bewährte Bachelor-Studienangebot weitergeführt, ergänzt durch den weiterbildenden Studiengang „Master in Gesundheitsmanagement.“

Aktuell sind an der neuen Hochschule, die über 7 Studienzentren in Deutschland und zwei internationale Studienzentren in der Schweiz und in Österreich verfügt, 1.700 Studierenden eingeschrieben. Minister Rippel nahm bei seinem Besuch diese Zahlen zum Anlass, um „den Erfolg der Studiengänge der noch jungen Hochschule mit Fakten zu belegen“. Für ihn ist die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement eine „Bereicherung der Bildungslandschaft, die praxisnahe Studienabschlüsse für den Megamarkt Gesundheit anbietet“. Durch die „Verbindung des dualen Studiensystems mit dem Element Fernstudium“, so der Minister, „verfügt die neue Hochschule über ein Alleinstellungsmerkmal.“ Als zuständiger Minister für Wirtschaft und Wissenschaft im Saarland sei er „stolz darauf, mit der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement eine 100-prozentig private Hochschule zu ihrer staatlichen Akkreditierung zu gratulieren“. Die Tatsache, dass sich ein privates Bildungsunternehmen erfolgreich dem internationalen Wettbewerb stelle, sei etwas „woran sich andere Bereiche der Bildung orientieren könnten.“ Im Rahmen des Besuches überreichte der Minister offizielle Dokumente zur staatlichen Anerkennung.

Kontakt:

Pressekontakt:
Gerd Maurer
Hermann Neuberger Sportschule
66123 Saarbrücken
Tel.: 0681/6855-140
E-Mail: marketing@dhpg.org