Übersicht / Netzwerk-Osteoporose e.V. - Organisation für Patientenkompetenz / Meldung vom 21.03.2011

Montag, 21. März 2011, 15:47 Uhr

Netzwerk-Osteoporose e.V. - Organisation für Patientenkompetenz

Der immer aktuelle Osteoporose-Kalender:

Täglich aktiv gegen Osteoporose

Paderborn – Kostenlos, informativ, immer aktuell, nützlich und gleichzeitig eine wertvolle Unterstützung für jede Osteoporosetherapie: Was wie eine eierlegende Wollmilchsau klingt ist tatsächlich eine Kurzbeschreibung des Osteoporose-Kalenders des Netzwerk-Osteoporose e.V., der Organisation für Patientenkompetenz.

Nicht nur einen – gleich vier verschiedene Kalender hat die Selbsthilfeorganisation aus Paderborn mit Unterstützung namhafter Wissenschaftler und Experten entwickelt und stellt diese auf ihrer Homepage http://www.netzwerk-osteoporose.de allen interessierten kostenfrei zum Download zur Verfügung.

Dabei werden sämtliche für Osteoporosepatienten relevanten Themenbereiche berücksichtigt. Der Kalender „Osteoporose – verstehen und lernen“ vermittelt neben dem Grundwissen auch viele wichtige Informationen zum Krankheitsbild. „Ernährung, Bewegung und Balance“ zeigt mit vielen Rezepten, Einkaufstipps und Informationen wie man durch die Veränderung von Ernährungsgewohnheiten eine nachhaltige Wirkung auf die persönliche Lebensqualität erreichen kann. „Schmerz lass nach – endlich abschalten“ enthält viele Übungen und Strategien zur Schmerzlinderung sowie jede Menge Wissenswertes zu den verschiedenen Therapieansätzen von Schmerzen.

Ganz neu ist der Kalender „Aus Erfahrung gut – älter werden und mobil bleiben“, der zum Heimtraining anregen möchte und einfach durchzuführende Übungen an die Hand gibt, um Mobilität und Lebensqualität nicht nur von Osteoporosepatienten zu fördern.

Jeder Kalender beinhaltet eine Wochenübersicht, eine Rubrik mit Privat-, Familen- und Arztterminen sowie eine eigene Spalte zur Einnahme von Medikamenten und auch an ein Schmerztagebuch ist gedacht. Dazu gibt es allgemeine Tipps, Tricks und viele Informationen zum Umgang mit Osteoporose sowie verschiedene einfache Übungen, die ohne hohen Zeitaufwand von jedermann durchgeführt werden können.

Fast alle Übungen werden mit Fotos erklärt und dauern maximal zehn Minuten, so dass sie auch am Arbeitsplatz oder schnell mal zwischendurch absolviert werden können.

Alle Osteoporose-Kalender sind topaktuell, denn sie werden jeweils am Monatsende für den kommenden Monat auf der Homepage des Netzwerks Osteoporose bereitgestellt und können nach dem Download problemlos ausgedruckt werden. Ein weiterer Vorteil: Wer die Kalender- und Informationsblätter sammelt, erhält gleichzeitig ein interessantes und umfassendes Nachschlagewerk zum Thema Osteoporose. Dass alle Inhalte auf den Leitlinien des Dachverbandes Osteologie e.V. (DVO) basieren, versteht sich dabei natürlich von selbst.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter http://www.netzwerk-osteoporose.de

Wir über uns: Netzwerk-Osteoporose - (NWO) - Organisation für Patientenkompetenz e.V. Gründung im Jahr 2000 in Paderborn Das Netzwerk-Osteoporose versteht sich als Drehscheibe und Vermittler von seriösen, fundierten und wissenschaftlich gesicherten Informationen. Als Patienten-Organisation mit dem Ziel zur Stärkung von Patientenkompetenz durch Patientenschulung, Informationsveranstaltungen und Aufbau von Selbsthilfegruppen wollen wir Menschen den Weg in die regionalen Selbsthilfegruppen ebnen. Das Netzwerkkonzept wurde von Betroffenen entwickelt. Die Mitglieder der Organisation NWO haben langjährige Erfahrungen in der Leitung von Selbsthilfegruppen und im Projektmanagement und stellen ihre Arbeitszeit dem Verband kostenfrei zur Verfügung. Dabei werden sie von hauptamtlich tätigen Mitarbeitern unterstützt.

Kooperationspartner: Ärzte, Apotheken, Seniorenvereine, Fachverbände, Ärztenetze Krankenkassen, Selbsthilfegruppen und Kontaktstellen, Reha-Kliniken, Behindertensportverbände. Das Netzwerk ist Gründungsmitglied des DOP = Dachverband deutschsprachiger Osteoporose Selbsthilfeverbände und Patientenorientierter Osteoporose Organisationen e.V. Es ist Mitglied in der IOF = International Osteoporosis Foundation