Übersicht / VDGH Verband der Diagnostica-Industrie e. V. / Meldung vom 16.04.2021

Freitag, 16. April 2021, 11:00 Uhr

VDGH Verband der Diagnostica-Industrie e. V.

Einladung zum VDGH-Pressegespräch 28. April 2021

Testindustrie in Coronazeiten

Berlin – 16. April 2021

Liebe Vertreterinnen und Vertreter der Presse,

ein in jeder Hinsicht ungewöhnliches Jahr 2020 bildet sich jetzt ab in Zahlen und Marktdaten der Diagnostika-Industrie und der Life-Science-Research-Unternehmen. Über die aktuelle Branchenentwicklung in Deutschland möchte Sie der Verband der Diagnostica-Industrie (VDGH) gerne informieren.

Zielgerichtetes Testen auf das Coronavirus hat eine überragende Bedeutung bei der Bekämpfung der Pandemie. Dies wirft neue Schlaglichter auf die Branche. Innovationskraft, Flexibilität und Testverfügbarkeiten sind in Zeiten von Corona gefragt wie nie. Die von der Bundesregierung in dieser Woche beschlossene Testpflicht für Unternehmen ist jüngstes Beispiel und Herausforderung zugleich. Der VDGH beleuchtet den Wertbeitrag der Diagnostika-Industrie und bewertet politische Disruptionen, die Anfang 2022 auf europäischer Ebene drohen.

Im Rahmen des VDGH-Pressegesprächs (Videokonferenz) am Mittwoch, den 28. April 2021, 11.00 bis 12.00 Uhr, informieren Ulrich Schmid, Vorstandsvorsitzender des VDGH sowie Geschäftsführer Dr. Martin Walger und stehen für Ihre Fragen zur Verfügung.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung zum Pressegespräch bis zum 27. April 2021, 12 Uhr unter presse@vdgh.de. Nach Ihrer erfolgreichen Anmeldung erhalten Sie einen Link zur Teilnahme an der Video-Pressekonferenz.