Übersicht / Universität Salzburg / Meldung vom 05.11.2013

Dienstag, 05. November 2013, 09:00 Uhr

Universität Salzburg

Pressemitteilung

Uni-Lehrgang Health & Fitness: Bewegung beugt vielen Krankheiten vor

Salzburg – Wer sich regelmäßig bewegt, kann nicht nur Osteoporose aufhalten, sondern auch zahlreiche Zivilisationskrankheiten. „Es ist nie zu früh und nie zu spät, damit zu beginnen“, ist Universitätsprofessor Erich Müller von der Universität Salzburg überzeugt. Selbst ältere Menschen erzielen mit regelmäßiger Bewegung und Muskelaufbau bedeutende Erfolge. Wie eine sinnvolle Gesundheitsprävention aussehen kann, vermittelt der im deutschen Sprachraum einzigartige Masterlehrgang „Health & Fitness“.

Auch im hohen Alter ist es möglich, Muskeln aufzubauen und damit die eigene Lebensqualität zu steigern. „Bei achtzig- bis neunzigjährigen Menschen ist der Zuwachs an Maximalkraft bei regelmäßigem Krafttraining verglichen mit anderen Altersgruppen sogar am höchsten“, berichtet Universitätsprofessor Erich Müller.

Im Hinblick auf ihre Sturzanfälligkeit möchte Müller dieser Bevölkerungsgruppe besonders Mut machen, sich zu bewegen. „Inaktivität ist einer der wichtigsten Ursachen für häufige Stürze im Alter“, weiß der Universitätsprofessor und Leiter des Masterlehrgangs Health & Fitness an der Universität Salzburg.

Ab einem gewissen Alter beginnt bei jedem Menschen ein natürlicher Muskelschwund – medizinisch Sarkopenie genannt. Bewegungsmangel beschleunigt diesen Prozess. Das wiederum führt dazu, dass Menschen häufiger stürzen. Begünstigt durch Osteoporose, die sich durch Inaktivität ebenfalls verstärkt, kommt es dabei nicht selten zu Knochenbrüchen. „Dieses Zusammenspiel ist ein Teufelskreis. Denn wird ein älterer Mensch nach einem Bruch bettlägerig, verliert er bereits in wenigen Tagen dramatisch an Muskelmasse“, erklärt Müller. Wieder genesen, ist er noch unsicherer, sein Gleichgewichtsvermögen nimmt ab und das Risiko für weitere Stürze nimmt drastisch zu.

Gesundheitsprävention wird immer wichtiger

Das Thema Gesundheitsprävention ist schon allein deshalb für den Vizerektor der Universität Salzburg eines der wichtigsten Themen der nächsten Jahrzehnte. „Wir müssen unsere bewegungsarme Bevölkerung dazu bringen, aktiver zu werden“, fordert Müller. Einerseits um ihre Lebensqualität zu erhöhen, andererseits aber auch, um Volkswirtschaften Milliardenausgaben zu ersparen. „Es geht dabei nicht darum, jahrzehntelang inaktive Menschen zu Spitzensportlern zu machen. Wichtig ist, dass sie sich bewegen. Dazu gehört Spazierengehen oder Erledigungen zu Fuß statt mit dem Auto zu machen“, erklärt der Sportwissenschaftler.

Immer wichtiger werden in diesem Zusammenhang Menschen, die als Führungskräfte im Gesundheitsbereich wissen, wie man geeignete Präventionsmaßnahmen setzt, ist Müller überzeugt. Speziell darauf ausgerichtet ist der berufsbegleitende Masterlehrgang Health & Fitness an der Universität Salzburg. Der Lehrgang ist in Europa die einzige derartige Ausbildung mit „Master of Science (MSc)-Abschluss.

Auf dem Lehrplan stehen theoretisches und praktisches Fachwissen aus den Bewegungs-, Trainings- und Ernährungswissenschaften ebenso wie betriebswirtschaftliches Know-how, das Erlernen von Forschungs- und Evaluierungsmethoden sowie von Managementkompetenzen. Die Lehrgangsteilnehmer setzen sich in diesem Programm außerdem mit Krankheitsbildern wie Krebs, Bluthochdruck, Rückenschmerzen, Adipositas, Diabetes und psychischen Erkrankungen auseinander und beschäftigen sich mit dem Einfluss von Bewegung auf diese Krankheiten.

Berufsbegleitende Post Graduate Ausbildung

Der Lehrgang „Health and Fitness“ dauert vier Semester und wird in sieben Modulen zu je einer Woche angeboten. Er richtet sich an Menschen, die sich auf Führungspositionen im Bereich Gesundheit und im öffentlichen Gesundheitswesen vorbereiten wollen. Die Post Graduate Ausbildung ist mit 90 ECTS international bewertet. Ein abgeschlossenes Studium an einer Universität, Fachhochschule, einer Akademie für Physiotherapie oder Pädagogik (Leibeserziehung) ist Voraussetzung. Der nächste Lehrgang startet im Februar 2014.

Universitätslehrgang „Health & Fitness"
  • Ausbildung zum „Master of Science Health and Fitness" (90 ECTS)
  • Dauer: 4 Semester, 7 Module: davon 6 Pflicht- und 1 Wahlmodule (2 Module zur Auswahl)
  • Unterricht berufsbegleitend in Blockform
  • Start des nächsten Lehrgangs: Februar 2014
  • Kosten: 1.650 Euro pro Semester
  • Veranstalter: Universität Salzburg, Interfakultärer Fachbereich Sport- und Bewegungswissenschaft

Information: MMag. Birgit Pötzelsberger, Telefon +43/662/8044-4869, www.uni-salzburg.at/spo/healthandfitness