Übersicht / FDP-Bundestagsfraktion / Meldung vom 22.09.2006

Freitag, 22. September 2006, 13:41 Uhr

FDP-Bundestagsfraktion

Daniel Bahr, gesundheitspolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion:

Union und SPD fehlt die Kraft zum Ausweg aus der Sackgasse bei der Gesundheitsreform

Berlin – Zum heutigen Spitzengespräch zur Gesundheitsreform im Bundeskanzleramt erklärt der gesundheitspolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion Daniel BAHR: Das heutige Gespräch war eine Null-Nummer, weil sowohl Frau Merkel als auch Herr Beck in einer Sackgasse stecken und beide nicht die Kraft haben, einen Ausweg zu finden. Frau Merkel sagt. Es kommt nicht auf den Tag an. Wir sagen: Deutschland hat keine Zeit zu verlieren. Dass die Bundeskanzlerin nichts Neues gesagt hat, ist schon schlimm genug, aber noch schlimmer ist, dass sie nichts entschieden hat. Die Gesundheitsreform hat dasselbe Problem wie viele Patienten - die Zeit im Wartezimmer wird immer länger.