Übersicht / spectrumK GmbH / Meldung vom 17.11.2020

Dienstag, 17. November 2020, 15:43 Uhr

spectrumK GmbH

Pressemitteilung

Vorbilder in der Pflege – Auszeichnung für großes Engagement und innovative Ideen
Pflegepreise auf der Berliner Pflegekonferenz 2020 vergeben

Berlin – Beim großen Finale der Berliner Pflegekonferenz 2020 wurden in einer spannenden und digitalen Verleihung am 12.11.2020 die diesjährigen Preisträger ausgezeichnet. Der Marie Simon Pflegepreis würdigt herausragendes Engagement in der Pflege und ging in diesem Jahr an das Projekt Tag und Nacht in der Krise – Notversorgung für Demenzkranke in Corona-Zeiten des wohlBEDACHT – Wohnen für dementiell Erkrankte e. V. Mit dem in diesem Jahr zusätzlich vergebenen Sonderpreis wurde das Krisenkommunikationspaket für Pflegeeinrichtungen im Corona-Fall des St. Anna-Stift Kroge, der care&creation GmbH, MedServation GmbH, Gila Thieleke und der Vincentz Network GmbH & Co. KG geehrt. Der Otto Heinemann Preis für die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege in der Kategorie bis 800 Mitarbeiter*innen wurde an das Hessische Ministerium der Justiz in Wiesbaden vergeben. In der Kategorie 801 bis 2000 Mitarbeiter*innen entschied sich die Jury für die Alexander-Stift GmbH – Dienste für Senioren aus Kernen-Stetten. Die Auszeichnung für Unternehmen mit mehr als 2000 Mitarbeiter*innen ging an die St. Elisabeth-Stiftung aus Bad Waldsee. Eine Besonderheit war in diesem Jahr das #Herzensprojekt, das Publikumsvoting zum Marie Simon Pflegepreis. Die vielen Teilnehmer*innen wählten das Projekt Stärkung und Unterstützung pflegender Angehöriger des Pflegende Angehörige e.V. aus.

Der Marie Simon Pflegepreis 2020, den die spectrumK GmbH und der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) gemeinsam ausgelobt haben, würdigt das Projekt Tag und Nacht in der Krise – Notversorgung für Demenzkranke in Corona-Zeiten des wohlBEDACHT – Wohnen für dementiell Erkrankte e. V., unter anderem für die sehr hilfreiche und bundesweit einmalige Nachtbetreuung. Der hochkarätig besetzten Jury gehörten unter anderem Stefanie Drese, Sozialministerin von Mecklenburg-Vorpommern, und Berlins Pflegesenatorin Dilek Kalayci an. Die diesjährige Schirmherrschaft hat der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung Staatssekretär Andreas Westerfellhaus übernommen. In diesem Jahr wurde darüber hinaus ein Sonderpreis vergeben, der die besondere Situation für Pflegende und Pflegebedürftige durch die Corona-Pandemie aufgreift. Mit dieser Auszeichnung wurde das Krisenkommunikationspaket für Pflegeeinrichtungen im Corona-Fall des St. Anna-Stift Kroge, der care&creation GmbH, der MedServation GmbH, Gila Thieleke und des Vertriebspartners Vincentz Network GmbH & Co. KG gewürdigt.

Mit dem Otto Heinemann Preis würdigen die spectrumK GmbH in Kooperation mit dem IKK e.V. und dem BKK Dachverband e.V. Arbeitgeber für innovative Ideen sowie beispielhaften Einsatz für die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege. Die ausgezeichneten Unternehmen ermöglichen ihren Mitarbeiter*innen in besonderer Weise, die Pflege von Angehörigen und den Berufsalltag besser zu bewältigen. In diesem Jahr fiel die Entscheidung der Jury auf das Hessische Ministerium der Justiz mit Sitz in Wiesbaden, die Alexander-Stift GmbH – Dienste für Senioren aus Kernen-Stetten sowie die St. Elisabeth-Stiftung aus Bad Waldsee. Die Preisträger zeichnen sich alle unter anderem durch ein vielfältiges und aktuelles Angebot an Maßnahmen aus, mit denen sie ihre Mitarbeiter*innen unterstützen. Auch die konsequente Weiterentwicklung von bestehenden Maßnahmen stach besonders hervor. Die Jury, die sich aus renommierten Expert*innen zusammensetzt, lobte besonders das Engagement aller Preisträger, Nominierten und Bewerber. Mit ihrem Handeln, vor allem auch in der derzeitigen Corona-Pandemie, sorgen sie für nachhaltige Unterstützung der Arbeitnehmer*innen. Die Bedeutung der Vereinbarkeit von Beruf und Pflege unterstreicht Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier durch seine Schirmherrschaft für den Otto Heinemann Preis 2020.

Ein besonderes Highlight in diesem Jahr war das #Herzensprojekt, das Publikumsvoting zum Marie Simon Pflegepreis. Die rund 2500 Teilnehmer*innen an dem Online-Voting entschieden sich für das Projekt Stärkung und Unterstützung pflegender Angehöriger des Pflegende Angehörige e.V., das im Rahmen der feierlichen Preisverleihung bekannt gegeben und geehrt wurde.

Die Berliner Pflegekonferenz 2020 fand vollständig digital statt. Die Teilnehmer*innen konnten in Livestreams alle Beiträge, Talkrunden und Highlights verfolgen. Registrierte Zuschauer*innen konnten über verschiedene Interaktionsmöglichkeiten Fragen und Anmerkungen einbringen. Alle Beiträge sind noch bis zum 30.11.2020 in der Mediathek unter folgendem Link abrufbar:
https://live.berliner-pflegekonferenz.de/

Mehr erfahren Sie auf www.berliner-pflegekonferenz.de.