Übersicht / Generalsekretariat des Deutschen Roten Kreuzes / Meldung vom 07.11.2017

Dienstag, 07. November 2017, 12:57 Uhr

Generalsekretariat des Deutschen Roten Kreuzes

Notfallversorgung in Deutschland – Gesundheit als Faktor der Sicherheitspolitik

Wissenschaftliches Symposium des DRK und der GRPG am 21. und 22. November 2017 in Berlin

Berlin – Ein Gesundheitswesen, das immer stärker ressourcenoptimiert und auf den Alltag ausgerichtet ist, trifft auf ein sicherheitspolitisches Umfeld, das erheblich vielschichtiger geworden ist und auch den bewaffneten Konflikt für Deutschland nicht mehr ausschließt.

Der Rettungsdienst, mithin die zivile Form des Sanitätsdienstes, steht aufgrund der hohen Inanspruchnahme, stetig steigender Kosten und der Zuordnung zur Gefahrenabwehr im Fokus der Neustrukturierung der Notfallversorgung.

Wie eine solche Neuordnung gelingen kann, wenn die Erfordernisse einer Gesundheitsversorgung außerhalb des Alltages Berücksichtigung finden, diskutieren Experten aus dem Gesundheitswesen, der Wissenschaft und der Sicherheitspolitik während des gemeinsamen wissenschaftlichen Symposiums des DRK und der GRPG am 21. und 22. November 2017 in der Hauptstadt-Repräsentanz der Volkswagen AG.

Alle Teilnehmer sind am Abend des ersten Tages zu einem sicherheitspolitischen Impuls, zum Besuch der Shift-Ausstellung in der Hauptstadt-Repräsentanz der Volkswagen AG und zu einem gemeinsamen Abendessen eingeladen.

Weitere Einzelheiten zum Programmablauf, zu den Referenten sowie alle Teilnahmeinformationen finden Sie im beigefügten Programm als PDF.

Wir würden uns freuen, Sie in Berlin begrüßen zu können.

Dateianhänge: