Übersicht / Statistisches Bundesamt / Meldung vom 07.04.2015

Dienstag, 07. April 2015, 12:52 Uhr

Statistisches Bundesamt

Pressemitteilung

Zahl der Kranken­haus­fälle durch infek­tiöse Darm­erkran­kungen seit 2000 um 108 % gestie­gen

Wiesbaden – Im Jahr 2013 mussten 266 000 Personen wegen infektiöser Darmerkrankungen stationär im Krankenhaus behandelt werden. Im Vergleich zum Jahr 2000 bedeutet dies mehr als eine Verdopplung der Fälle (+ 108 %). Dies teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich des Weltgesundheitstages am 7. April 2015 mit. Hauptsächliche Verursacher des Anstiegs waren die bakteriellen Erreger Clostridium difficile (31 738 Fälle), Norovirus (25 529 Fälle) und Campylobacter (11 265 Fälle).

Weiterführende Informationen zum Thema infektiöse Darmerkrankungen finden Sie im Internetangebot des Statistischen Bundesamtes.

Weitere Auskünfte gibt:
Ute Bölt
Telefon: +49 611 75 8107,
Kontaktformular