Übersicht / Netzwerk Deutsche Gesundheitsregionen e. V. / Meldung vom 09.10.2018

Dienstag, 09. Oktober 2018, 15:40 Uhr

Netzwerk Deutsche Gesundheitsregionen e. V.

Parlarmentarischer Abend des NDGR e. V. am 20. November 2018 in Berlin

ZukunftsAgenda Gesundheit 2025
Eine Initiative des Netzwerks Deutsche Gesundheitsregionen e. V.

Berlin – „Geht doch, oder?“ Erneuerung der Gesundheitswirtschaft

Innovationen in Gesundheitswirtschaft und -versorgung gehören zum täglichen Geschäft der Gesundheitsregionen. Doch der Weg der Neuerungen in den Versorgungsalltag ist steinig. Das Netzwerk Deutsche Gesundheitsregionen (NDGR e. V.) möchte als Anwalt seiner Mitgliedsregionen mit Parlamentariern des Deutschen Bundestages und mit Partnern und Praktikern aus den Gesundheitsbranchen darüber sprechen.

Im Rahmen der ZukunftsAgenda Gesundheit ZAG 2025 erfolgt zum einen ein Einblick in Erneuerungsaktivitäten auf regionaler Ebene, zum anderen wird mit den Abgeordneten,Partnern und Praktikern erörtert, wie Berliner Rückenwind für sinnvolle Innovationen von unten gestärkt werden kann.

Inhaltlich stehen Fragen der Integrierten Versorgung, der digitalen Unterstützung für neue gesundheitsbezogene Leistungen sowie die Aufwertung von Arbeit und Qualifizierung in der Gesundheitswirtschaft im Mittelpunkt.

Beim Parlamentarischen Abend überlegen wir mit Ihnen,

  • was Berlin von innovativen Regionen lernen kann,
  • wie Rückenwind aus Berlin für Innovationen aus den Regionen kommen kann,
  • was digitale Infrastruktur und Qualifizierung zur Erneuerung beitragen.

Parlamentarischer Abend des NDGR | 20.11.2018 | 18:30 Uhr
Vertretung des Landes Niedersachsen beim Bund | In den Ministergärten 10 | 10117 Berlin

Wir freuen uns auf spannende Diskussionen mit den Parlamentariern:

  • Dirk Heidenblut, SPD
  • Maria Klein-Schmeink, Bündnis 90/Die Grünen
  • Dr. Achim Kessler, Die Linke
  • Dr. Roy Kühne, CDU
  • Erwin Rüddel, CDU, Vorsitzender des Ausschusses für Gesundheit
  • Nicole Westig, FDP

Einführung und Begrüßung: Prof. Dr. Josef Hilbert, Vorstandsvorsitzender NDGR e. V. und
Dr. Almut Satrapa-Schill, Vorstandsvorsitzende des NGBR e. V.

Resümee: Prof. Dr. Josef Hilbert

Nach der Diskussion laden wir Sie ein zum Ausklang mit Wein und Snacks.

Anmeldung unter info@ndgr.de.

Unterstützt wird der Parlamentarische Abend von
DITG - Deutsches Institut für Telemedizin und Gesundheitsförderung
Verein zur Förderung eines Nationalen Gesundheitsberuferates (NGBR e. V.)