Übersicht / DiaSorin Deutschland GmbH / Meldung vom 01.12.2021

Mittwoch, 01. Dezember 2021, 11:00 Uhr

DiaSorin Deutschland GmbH

Pressemitteilung

Frühe Detektion von Lyme-Borreliose

Dietzenbach – Borreliose als Multisystem-Erkrankung, verursacht durch die Erreger der Spezies Borrelia burgdorferi s.l., ist die häufigste Vektor-übertragene Erkrankung in der nördlichen Hemisphäre.1,2

Übertragen werden die Erreger in der Regel durch infizierte Schildzecken, die sich auf Menschen eine geeignete Hautstelle suchen, zustechen und über einen längeren Zeitraum Blut saugen.3

Um die Borreliose bereits im frühen Stadium innerhalb weniger Tage nach Zeckenstich sicher zu diagnostizieren bzw. auszuschließen kann der LIAISON® LymeDetect®-Test eine wertvolle Hilfestellung sein. Durch die kombinierte Messung von T-Zell- und Antikörperantwort ermöglicht der CE-zertifizierte LIAISON® LymeDetect®-Test eine deutlich sensitivere Erkennung der Lyme-Borreliose innerhalb von 21 Tagen nach Zeckenstich. Dazu nutzt der Test das spezifische Interferon-y Signal der T-Zellen, welche mittels der patentierten QuantiFERON® IGRA Methode stimuliert werden. Die IGRA Testung wird u.a. bereits analog seit Jahren erfolgreich bei der Diagnostik der latenten Tuberkulose eingesetzt.

Zur frühen Erkennung von Borrelia-Infektionen steht Ihnen der LIAISON® LymeDetect® -Test ab sofort zur Verfügung!

1 https://www.cdc.gov/mmwr/volumes/67/wr/mm6717e1.htm

2 Bericht Nr. 21/06 - Bundesweite und kleinräumige Kennzahlenzur Morbidität von Lyme-Borreliose in Deutschland anhand vertragsärztlicher Abrechnungsdaten, 2010 bis 2019

3 Gern L. Life cycle of Borrelia burgdorferi sensu lato and transmission to humans. Curr Probl Dermatol. 2009;37:18-30