Übersicht / Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie / Meldung vom 24.10.2012

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 14:22 Uhr

Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Gesundheitsminister Storm ruft zur Teilnahme auf

Gesundheitsministerium startet zweite Auflage des Gesundheitswettbewerbs "Gesund leben - Gesund bleiben"

Saarbrücken – Das saarländische Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie lobt in diesem Herbst zum zweiten Mal den Wettbewerb „Gesund leben – Gesund bleiben“ im Rahmen des landesweiten Kampagne „Das Saarland lebt gesund!“ aus. „Nach der großen Resonanz im vergangen Jahr freuen wir uns erneut auf gute Ideen, wie die Menschen zu einer gesünderen Lebensweise und mehr Bewegung motiviert werden können“, so Gesundheitsminister Andreas Storm. Die Teilnehmenden Vereine, Firmen, Organisationen, Gruppen oder auch Privatpersonen sind aufgerufen, sich Aktionen auszudenken, die sich gut in den Alltag integrieren lassen und sich von den üblichen Angeboten abheben. Das Ministerium fördert in den Bereichen Bewegung und Ernährung Projekte, Maßnahmen oder Konzepte, die insbesondere die Zielgruppen motivieren, die bisher gar nicht oder nur unzureichend im Bereich der Bewegung und der eigenen Gesundheitsförderung aktiv sind. Die Maßnahmen und Projekte sollen nicht bereits Bestandteil der bestehenden Arbeit vor Ort sein.

„Wir möchten effiziente Handlungsoptionen aufzeigen, wie Junge und Ältere, berufstätige und Ruheständler mehr Gesundheit in ihr Leben integrieren können“, so Storm.

Einsendeschluss für den Wettbewerb ist der 19. Dezember 2012. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.saarland.de/82820.htm oder per E-Mail an mitmachen@soziales.saarland.de. Von den eingereichten Vorschlägen können bis zu 30 in die nähere Auswahl gelangen und erhalten eine Anerkennungsprämie von jeweils 500 €. Aus diesen Projekten können dann zwei erste Plätze (je 1000 €), drei zweite Plätze (je 800 €), vier dritte Plätze (je 600 €) durch die Expertenjury benannt werden.

Die Jury besteht aus Andreas Storm, Minister für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie; Prof. Dr. Georg Wydra, Leiter Bereich Sportwissenschaft an der Universität des Saarlandes; Prof. Dr. Günter Dörr, Leiter des Landesinstituts für Präventives Handeln; Franz Gigout , Geschäftsführer der Landesarbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung Saarland e.V. (LAGS); Mara Thellmann, Journalistin, Saarländischer Rundfunk; Dietmar Klostermann, Journalist, Saarbrücker Zeitung; Dr. Thomas Lamberty, Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie.

Flyer mit allen informationen