Übersicht / Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz / Meldung vom 27.10.2010

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 16:29 Uhr

Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

In Würde Abschied nehmen

Neuer Ratgeber informiert umfassend über Beratungs- und Betreuungsangebote bei fehl- und totgeborenen Kindern

Mainz – Der Arbeitskreis „Abschiedskultur früher Tod“ an der Klinik und Poliklinik für Geburtshilfe und Frauenkrankheiten der Universitätsmedizin Mainz hat einen neuen Ratgeber erstellt, der Frauen und deren Partner und Angehörige umfassend über den würdigen Umgang mit fehl- und totgeborenen Kindern in der Universitätsmedizin und über das Beratungs- und Betreuungsangebot während und nach dem Klinikaufenthalt informiert.

Wir möchten Ihnen den Ratgeber gerne vorstellen und laden Sie daher ein zu einem Pressegespräch

am Dienstag, den 02. November 2010, um 12.00 Uhr in der Bibliothek der Frauenklinik, Gebäude 102, 3. OG, Raum 3616 Universitätsmedizin Mainz, Langenbeckstr. 1, 55131 Mainz

Als Gesprächspartner erwarten Sie:

· Univ.-Prof. Dr. med. Dr. h.c. Heinz Kölbl, Direktor der Klinik und Poliklinik für Geburtshilfe und Frauenkrankheiten

· Petra Höhr, Stationsleitung in der Klinik und Poliklinik für Geburtshilfe und Frauenkrankheiten

· Adele Kammerschmitt, Psychosoziale Beratung des Sozialdienstes Katholischer Frauen (SF) mit Beratungsauftrag an der Frauenklinik

· Heike Knögel, Pastoralreferentin, Klinikseelsorge; Vertreterin für die katholische und die evangelische Klinikseelsorge

u.A.w.g. per E-Mail an pr@unimedizin-mainz.de bis Freitag, 29. Oktober 2010