Übersicht / Verbraucherzentrale NRW / Meldung vom 12.03.2013

Dienstag, 12. März 2013, 14:19 Uhr

Verbraucherzentrale NRW

Patientenrechte kennen und durchsetzen

Ratgebehilfe für Arztbesuch und im Krankenhaus

Düsseldorf – Klärt ein Arzt unzureichend über Behandlungsrisiken und Alternativen auf, ist die Abrechnung nicht in Ordnung, verweigert die Krankenkasse Leistungen oder bietet eine Arztpraxis ihre Extras nur gegen Bares an, müssen Patienten und Versicherte oftmals um die Durchsetzung ihrer Ansprüche kämpfen – vorausgesetzt, sie kennen ihre Rechte. Wer sich im Umgang mit Medizinern unsicher fühlt oder seine Ansprüche nicht durchsetzen kann, dem bietet der Ratgeber „Ihr gutes Recht als Patient“ der Verbraucherzentrale NRW den nötigen Rat.

Das Buch informiert Patienten umfassend über die Aufklärungspflichten des Arztes. Zudem beantwortet es Fragen, die sich bei einem Krankenhausaufenthalt stellen, beispielsweise welche Kosten die Krankenkasse übernimmt und worauf bei Wahlleistungen geachtet werden sollte. Zahlreiche Regelungen stärken Patienten aber nicht nur beim Arzt den Rücken: Der Ratgeber zeigt auch, welche Besonderheiten in der Pflege, bei einer psychotherapeutischen Behandlung, beim Heilpraktiker oder Apotheker gelten und wie sich Probleme in diesen Bereichen vermeiden und lösen lassen.

Der Ratgeber kostet 9,90 Euro und ist in den örtlichen Beratungsstellen der Verbraucherzentrale NRW erhältlich. Für zuzüglich 2,50 Euro (Porto und Versand) wird er auch nach Hause geliefert.

Bestellmöglichkeiten:
Versandservice der Verbraucherzentralen, Himmelgeister Straße 70, 40225 Düsseldorf, Internet: www.vz-ratgeber.de, Tel: (02 11) 38 09-555,
E-Mail: ratgeber@vz-nrw.de, Fax: (02 11) 38 09-235.

Hinweis an die Redaktionen:
Rezensionsexemplare/Anfragen unter Tel. (02 11) 38 09-363
oder Fax (02 11) 38 09-235, oder E-Mail publikationen@vz-nrw.de
Druckfähiges Titelbild unter: www.ratgeber-verbraucherzentrale.de/DE-NW/media1153388A.jpg