Übersicht / Klinikum der Johannes Gutenberg-Universität Mainz / Meldung vom 21.09.2007

Freitag, 21. September 2007, 10:48 Uhr

Klinikum der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Gemeinsame Presseeinladung: II. Medizinische Klinik und Poliklinik des Universitätsklinikums Mainz / 1. FSV Mainz 05 / Boehringer Ingelheim

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort - Universitätsklinik Mainz, Mainz 05 und Boehringer Ingelheim starten Aufklärungskampagne zum Herzinfarkt

Mainz – Herz-Kreislauferkrankungen sind in Deutschland immer noch die Todesursache Nummer 1. Dabei sterben 40 Prozent der Patienten, die einen Herzinfarkt erleiden, noch vor Eintreffen eines Arztes. Hauptgrund hierfür ist, dass Patienten zu viel Zeit verstreichen lassen, bevor sie einen Notarzt informieren. Um diese Situation zu verbessern ist vor allem eines wichtig: die gezielte Aufklärung der Bevölkerung was wann im Notfall zu tun ist. Daher starten die II. Medizinische Klinik des Universitätsklinikums Mainz, der 1. FSV Mainz 05 und Boehringer Ingelheim gemeinsam mit der Deutschen Herzstiftung, der Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V. und der Cardiopraxis Mainz eine Aufklärungskampagne zum Thema Herzinfarkt.

Wir möchten Ihnen die geplante Kampagne und ihre Ziele gerne vorstellen und laden Sie daher ein zu einer Pressekonferenz

am Montag, 24. September 2007, um 12.00 Uhr beim 1. FSV Mainz 05 im Presseraum des Bruchwegstadions, Dr.-Martin-Luther-King-Weg, 55122 Mainz

Als Gesprächspartner stehen Ihnen zur Verfügung:

· Harald Strutz, Präsident des 1. FSV Mainz 05

· Prof. Dr. Thomas Münzel, Direktor der II. Medizinischen Klinik und Poliklinik, Uniklinik Mainz

· Dr. Felix Post, Oberarzt an der II. Medizinischen Klinik und Poliklinik

· Franz Merl, Leiter Marketing und Vertrieb Klinik und Vertriebswege, Boehringer Ingelheim

· Dr. Guido Scherer, Ärztlicher Leiter Rettungsdienst

Weitere Informationen: Dr. Renée Dillinger-Reiter, Pressestelle Uniklinik Tel. 06131 / 17 7424, Fax 06131 / 17 3496, E-Mail: presse@ukmainz.de Tobias Sparwasser, Pressesprecher Mainz05 Tel. 06131 / 37550 22, Fax: 06131 / 37550 33, E-Mail: sparwasser@mainz05.de

u.A.w.g.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

ANTWORTFAX

Klinikum der Johannes Gutenberg-Universität Mainz Pressestelle 55131 Mainz

Fax: 06131/17-3496

An der Pressekonferenz "Aufklärungskampagne zum Herzinfarkt" am Montag, 24. September 2007, um 12.00 Uhr Beim 1. FSV Mainz 05 im Presseraum des Bruchwegstadions

o nehme ich teil

o nehme ich nicht teil

o erbitte ich Presseunterlagen

Name _____________________________________________________

Redaktion _____________________________________________________

Anschrift _____________________________________________________

Telefon/Fax _____________________________________________________

E-Mail _____________________________________________________

Bei Rückfragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung: Dr. Renée Dillinger-Reiter, Pressestelle Klinikum, Tel. 06131/17-7424, Fax 06131/17-3496, E-Mail: presse@ukmainz.de

Tobias Sparwasser, Pressesprecher Mainz05 Tel. 06131 / 37550 22, Fax: 06131 / 37550 33, E-Mail: sparwasser@mainz05.de